Portrait

Die EVP Brugg wurde 1965 gegründet.

Mit der Einführung des Einwohnerrates in Brugg, wurde auch eine Evangelische Volkspartei gegründet. Die EVP war von Anfang an im Einwohnerrat mit mindestens einem Mitglied vertreten (von 50 Räten).

Aktuell belegt die Partei 3 Sitze.

  • 1990-1993 war mit 6 Mandaten ein Höhepunkt erreicht worden.
  • 1990 gelang es der EVP mit Margrit Zimmermann-Turgi erstmals, im fünfköpfigen Stadtrat einen Sitz zu erwerben.
  • 1994-2001 war Margrit Zimmermann Vizeammann.

Seit 2012 wird die Stadtpartei als Ortsgruppe in der EVP Bezirkspartei geführt. Die Kasse wird separat geführt. Die Ortgruppe wird von Fraktionspräsidium geleitet, die im Vorstand der Bezirkspartei die Interessen der Stadtpartei vertritt.

Die Evangelische Volkspartei Brugg nimmt jeweils zu aktuellen, ortspolitischen Sachfragen Stellung.

Die Geschäfte des Einwohnerrates werden an öffentlichen Sitzungen diskutiert. (Jeweils am Dienstag in der Woche vor einer Einwohnerratssitzung im Lesezimmer). Mit Hearings und öffentlichen Veranstaltungen versuchen wir aktiv zur politischen Meinungsbildung beizutragen und zu informieren.


Ziele
Mit unserem Einsatz versuchen wir die Lebensqualität aller Menschen zu verbessern und zu schützen. Unsere bevölkerungsnahe, offene ehrliche und gesamtheitliche Politik strebt das Wohl aller an und setzt dieses vor Einzelinteressen.

 

Wer sind wir?

Unsere Mitglieder sind Frauen und Männer, Jugendliche und Ältere, welche auf der Grundlage des  Evangeliums von Jesus Christus politisch aktiv sind.